Samstag, 1. Dezember 2018

Postkartenkalender November

Moin ihr Lieben,

am ersten des Monats solls wie immer die Karte für meine Großeltern zu sehen geben, auch wenn ich heute schon spät dran bin. Im November ist der Postkartenkalender für meine Großeltern immer auch gleichzeitig die Geburtstagskarte für meine Oma, denn leider habe ich nur in den seltensten Fällen die Zeit hinzufahren.Bei uns herrscht Urlaubssperre und über ein normales Wochenende ist das eine Unternehmung die sich kaum lohnt. 

Nachdem ich auf das Geschenk so viel Zeit verwendet habe, durfte es eine etwas schnellere Karte sein. Und irgendwie kam ich auf die Idee so eine Fadengrafik zu machen.


Ich hatte mir aus einem Notizzettel eine Vorlage ausgeschnitten, diese auf die Karte übertragen, dann die Löcher mit der Nadel vorgebohrt und dann endlich einen langen Faden in eine spitze Nadel gefädel und wild durch die Löcher gefädelt. Und am Ende noch mit so einem Steppstich die Umrandung ein bisschen verdeutlicht. Schon fertig. 

Ich hoffe, die Karte gefällt euch. Und beim nächsten Mal zeige ich euch die Fortschritte an meinen langfristigen Projekten, da gibts einiges zu berichten, bevor ich jetzt in die Geschenke starte. 

Liebe Grüße
eure Ulrike

Kommentare:

  1. Hallo...
    Das ist eine etwas einfachere Karte?? Ich finde die richtig total toll!!!
    Übrigens, wenn du über unseren Brötchenbeutel schreibst, muss ich unbedingt dazu etwas sagen (keine Angst, nur positives, sehr positives!!!)
    *liebe grüße*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyho,
      das war Herz ausschneiden, auf der Karte drumherum malen, Löcher mit der Nadel vorbohren und dann ein bisschen Wildstich sozusagen.
      Oha, ich hoffe du beeilst dich mit lesen, denn der Post über euren Brötchenbeutel ist schon bald geplant. Erst dachte ich an morgen, aber jetzt dachte ich, dass ich die Patchworkteile in der Reihenfolge der Entstehung zeige. Und ich bin schon sehr neugierig, was du dann erzählen wirst.
      Liebe Grüße
      Ulrike

      Löschen