Donnerstag, 8. November 2018

Noch ein blauer Strickpulli

Moin ihr Lieben,

wie versprochen ein eigener Post für den schönen Strickpulli aus der Seta Tweed. Und der hat gar nicht so lange gebraucht von der Fertigstellung bis zur Veröffentlichung hier auf dem Blog, wie manch andere Sache...

Getragen habe ich ihn leider bisher nur fürs Foto, irgendwie ist es bei uns im Laden noch so warm, dass ich mir das nicht antun will. Aber die Zeit kommt bestimmt und eigentlich hört man ja auch immer wieder, dass der Winter so richtig kalt werden soll. Wir werden mal sehen. 



Das mit dem Fotos alleine von mir selbst machen übe ich noch einmal. Aber Fernauslöser in der Hosentasche klappt schon mal, da muss ich immerhin nicht mehr immer rum rennen um den Selbstauslöser zu starten

Gestrickt habe ich den Pullover in ungefähr 1,5 Monaten, für mich also absoluter Rekord. Im Normalfall habe ich neben meinem Job und Stricken einfach noch so viele andere Sachen, die ich gerne machen möchte und eben auch mache, dass das im Normalfall bei mir immer dauert. Aber in den 1,5 Monaten hatte ich 14 Tage Urlaub mit viel Bahnfahren, da hatte ich etwas mehr Zeit. Und als ich bei meinem besten Kumpel zu Besuch war, hat er für mich meine Strichliste geführt und wehe wenn ich selbst zum Stift greifen wollte. Ich habe da nicht stundenlang gestrickt, keine Sorge, nur wenn ich nicht beim Kochen helfen durfte oder so. 

Gestrickt habe ich den Pulli aus der Seta Tweed von Lang Yarns. Ein tolles Garn, welches leider aus dem Programm geht, also nicht nur bei mir auf Arbeit, sondern bei Lang Yarns. Noch gibt es einige Farben...

Garn: Seta Tweed von Lang Yarns Fb. 35 (dunkelblau)
Lauflänge 100 m auf 25 g 
Zusammensetzung: 75% Seide, 25% Baumwolle
Anleitung: grobe Anleitung von meiner Arbeitskollegin
Verbrauch: 10, aber beim letzten ist einiges übrig geblieben

Ich hoffe euch hat es gefallen, ich verlinke dann mal noch zu Du für dich am Donnerstag und sag liebe Grüße,
eure Ulrike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen